Superfoods – wir testen

Gesund und munter! Foodtrends, Superfoods

Heute durften wir unser Mittagessen mit Superfoods zubereiten. Aufgrund von Corona durfte zwar nur die Hälfte der Klasse in die Projektküche, aber das ist nicht schlimm, den deshalb tauschen wir die Gruppe nächste Woche und haben somit zweimal etwas zum Probieren. Dazu kauften wir in Gruppen die jeweilen Zutaten ein und bereiteten unser Rezept zu.

Zum Testen haben wir gekocht:

Rote-Bete Kichererbsensalat mit Apfel

Rote-Bete ist ein wirklich gesundes und altes Gemüse, dass leider bei vielen in Vergessenheit geraten ist. Durch den hohen Gehalt an Antioxidantien wirkt es schützend gegen Krankheiten. Genauso wie Kichererbsen die sehr Ballaststoffreich sind und langanhaltend sättigen. Der Apfel hingegen überzeugt mit seinen Vitaminen. Die zusätzlichen Walnüsse liefern die Omega-3-Fettsäuren und runden das Rezept ab.

Avocado-Toast

Avocado hat viele gesunde Fette. Trotzdem sollte die Avocado aufgrund des hohen Kaloriengehalts und dem ökologischen Fußabdruck nicht zu häufig verzehrt werden.

 

Chia-Pudding

Chia-Samen mit Reismilch aufgequollen sind wirklich sättigend und verdienen ihren Titel als Superfood. Von Omega-3-Fettsäuren, Eisen, Calcium und Ballaststoffen ist alles reichlich vorhanden.

Goldene Milch aus Kurkuma

Viele waren bei der goldenen Milch etwas skeptisch. Einigen hat sie geschmeckt andere fanden sie nicht so lecker. Kurkuma ist ein alles Könner. Es wirkt entzündungshemmend und hilft gegen sämtliche Krankheiten.

 

Superfood - wir testen

Goldene Milch

Ingwer-Tee

Eisen, Vitamin C, Calcium, Magnesium und Zink dies alles ist in Ingwer enthalten. Genauso wie Kurkuma wirkt es entzündungshemmend und hilft gegen Übelkeit und Blähungen.

Fazit

Superfoods im Alltag mit einzubringen ist einfacher als gedacht. Ob als Getränk, Mittagessen oder Nachtisch es gibt immer eine Möglichkeit ein Superfood mit einzubinden. Der Chia Pudding hat zwar vom Geschmack nicht alle überzeugt bei andern hingegen kam er aber umso besser an.